• Sven Ripsas

Das Start-up-Cockpit für Unternehmensgründer

Erfolgreich von der Idee zum Proof-of-Concept

Kostenfreies Prüfexemplar:

Banner Beck eLibrary

Für mehr Erfolg bei Investoren und weniger Risiko am Markt: Der Autor behandelt aus Gründersicht die drei wichtigsten Bereiche der Unternehmung - Kundenbedürfnisse, interne Prozesse und Finanzen - so, dass die Geschäftsentwicklung im Mittelpunkt steht.

Mehr Details zum Buch

  • Innovatives Start-up-Tool aus Gründersicht
  • Tragfähige Geschäftsmodelle entwickeln und direkt umsetzen
  • Sichere Planung von Anfang an durch das Cockpit-Konzept
ISBN:
9783791038667
Preis:
19,95 EUR
Auflage:
1. Auflage 2020
Umfang:
212 Seiten
Einband:
Broschur
Produktart:
Fachbuch

Start-ups sind Versuche, etwas Neues auszuprobieren. Welche Angebote sich letztlich im Wettbewerb durchsetzen, wird der Markt entscheiden, und je neuartiger ein Unternehmenskonzept ist, desto schwieriger ist es
vorherzusagen, ob es ein Erfolg wird.

Das Start-up-Cockpit ist als Steuerungsinstrument für die ersten Monate einer innovativen Gründung konzipiert und hilft Gründerinnen und Gründern, die Wirtschaftlichkeit ihrer Idee mitzudenken. Es unterstützt alle, die gründen, mit innovativen Ideen, egal ob digital oder Hardwareproduktion, egal ob mit Gewinnerzielungsabsicht oder als sozialer Dienstleister. Das Buch stellt die aktuellsten Methoden aus den Start-up-Hochburgen Silicon Valley, Tel Aviv und Berlin vor und zeigt, wie diese Konzepte erfolgreich angewendet werden können. Für mehr Erfolg und weniger Risiko am Markt.

Sven Ripsas

Sven Ripsas ist Professor für Entrepreneurship an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Geschäftsmodellentwicklung, Venture Capital, Innovation Accounting, Start-up Cockpit, Entrepreneurial Ecosystems und Entrepreneurship Education.Er leitet(e) verschiedene Praxis- und Forschungsprojekte und war an der Gründung zahlreicher Unternehmen beteiligt. Seit 2015 agiert er als Coach und Mentor für Hochschul-Start-ups am Startup Incubator Berlin. Er hält Vorträge und Workshops zu seinen Forschungsthemen und berät bzw. forscht gemeinsam mit Unternehmen und beteiligt sich mit seinem eigenen Beratungs- und Beteiligungsunternehmen, der „Daring Spirit UG“, an Start-ups.