Gratulation: „Finanzwirtschaftliches Bankmanagement“ erhält Lehrbuchpreis!

 

Jedes Jahr vergibt der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. im Rahmen der Jahrestagung neben dem Best Paper Award für eine bemerkenswerte internationale Publikation und dem Nachwuchspreis für eine bemerkenswerte Publikation von Jungwissenschaftlern auch den

 

Lehrbuchpreis für ein herausragendes Lehrbuch.

 

Mit diesem Preis soll die Bedeutung wissenschaftlich fundierter Lehre im Fach Betriebswirtschaftslehre hervorgehoben und gewürdigt werden. Dieses Jahr wurde die Neuerscheinung „Finanzwirtschaftliches Bankmanagement. Bankkalkulation, Risikomanagement und Regulierung“ von Rainer Baule ausgezeichnet.


Aus dem Abstract:

„Banken sehen sich derzeit vielfältigen Herausforderungen gegenüber: Die Auswirkungen der globalen Finanzkrise klingen noch nach, die Phase niedriger bis hin zu negativen Zinsen bringt klassische Geschäftsmodelle ins Wanken, und durch digitale Innovationen von FinTech-Unternehmen entsteht zusätzliche Konkurrenz. In diesem stets komplexer werdenden Umfeld ist es mehr denn je notwendig, Bankgeschäfte hinsichtlich ihrer Ertragschancen und Risiken adäquat analysieren zu können, um betriebswirtschaftlich fundierte Entscheidungen zu treffen. Dieses Ziel wird von dem vorliegenden Lehrbuch verfolgt – Bankkalkulation umfasst die interne Erfolgsrechnung und die Zuordnung von Kosten und Leistungen auf dezentrale Einheiten sowie die Ableitung von Steuerungsimpulsen für die Gesamtbank; Risikomanagement bedeutet Erkennen, Messen und Steuern vielfältiger finanzwirtschaftlicher Risiken; Regulierung bildet einen zentralen Teil des institutionellen Rahmens, innerhalb dessen sich Banken bewegen. Dabei sind entsprechende Kenntnisse nicht nur innerhalb einer Bank von Interesse, sondern auch in vielfältigen anderen Zusammenhängen – sei es bei der Kreditbeantragung in einem Start-up-Unternehmen, bei dem Management von Wechselkursrisiken in einem Industriebetrieb oder bei der Entwicklung eines automatisierten Verfahrens zum Credit Scoring in einem FinTech-Unternehmen.“

 

Wir gratulieren dem Autor herzlich!


Zum Buch