• Marcus Bölz

Sport- und Vereinsmanagement

Sport organisieren und vermarkten

Professionelle Grundlage in Aus- und Weiterbildung: Welche Bedingungen finden Sportmanager heute vor? Was sind deren Aufgaben? Welche Qualitätsmaßstäbe sind zu beachten? Das Buch liefert Antworten und gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Sportmanagements.

Mehr Details zum Buch

  • Grundlagen der Sportökonomie und des Sportmarketings
  • Professionelle Aus- und Weiterbildungsgrundlage
  • Darstellung der Veränderungen im Breiten- und Spitzensport
ISBN:
9783791033365
Preis:
39,95 EUR
Auflage:
1. Auflage 2015
Umfang:
174 Seiten
Einband:
Hardcover
Produktart:
Fachbuch

Wie wird ein Fußball-Bundesligist gemanagt? Und wie ein traditioneller Sportverein? Wie organisiert man große Sportveranstaltungen? Wie wichtig sind Sponsoring, PR und Merchandising im Sport? Die Situation im Breiten- und Spitzensport hat sich grundlegend verändert.

Das Buch beschreibt anschaulich, welche Bedingungen Sportmanager heute vorfinden, welche Aufgaben auf sie warten und welche Qualitätsmaßstäbe vor dem Hintergrund der vielfältigen Facetten des Managements im Spitzen- und im Breitensport zu bedenken sind.

Mit einer Studie zur Organisation eines großen Breitensportvereins und einem Ausblick auf die Zukunft des Sportmanagements.

Inhaltsverzeichnis

Marcus Bölz

Prof. Dr. Marcus Bölz, Institut für Sportkommunikation, Fachhochschule des Mittelstands, Hannover Mit Beendigung des Studiums startete er als Lokalredakteur für die „Rhein-Zeitung“ und wechselte anschließend als Sportredakteur zur „Schwäbische Zeitung“. Danach machte er sich als Journalist selbständig und arbeitete in der Nachrichtenredaktion Hörfunk/Online der „Deutschen Welle“, verfasste als Autor aber auch für weitere Medien Beiträge wie unter anderem für die „Deutsche Presse Agentur“, die „Frankfurter Rundschau“ oder „zeit.de“. Zudem betätigte er sich als Referent in der journalistischen Aus- und Weiterbildung und lehrte an zahlreichen deutschen Hochschulen, unter anderem auch im Studiengang Sportpublizistik an der Universität Tübingen sowie an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), an der er seit 2009 lehrt. Bölz promovierte 2011 an der Universität Koblenz-Landau. In seiner Dissertation befasst er sich mit der Frage, wie sich die Arbeit von Sportjournalisten sowie die redaktionellen Arbeitsprozesse unter dem Vorzeichen des digitalen Medienwandels und der zunehmenden Professionalisierung und Kommerzialisierung des Sports in Deutschland entwickeln. Marcus Bölz initiierte zusammen mit Prof. Wolfgang Krüger an der Fachhochschule des Mittelstands in Hannover den Studiengang Sportjournalismus/Sportmarketing. Im Januar 2014 wurde Bölz für diesen Fachbereich zum Professor berufen. Seit Sommer 2014 ist Marcus Bölz Leiter des Instituts für Sportkommunikation der FHM.